Heidelberg Bergheim

Lebendige Innenstadt – Frankfurt 2030/40/50

Collage: FG e+f
Collage: FG e+f

Städtebaulicher Entwurf

Bachelor-Thesis | Master
Entwurf | 15-32-6412/ -6414

Formales: 15 | 20 CP

Beginn: 29.04.2020

Abgabe: 29.07.2020

Zeit und Ort: Mi. 13:00 -18:00 Uhr, online

Dozent/innen: Prof. Dr.-Ing. Jörg Dettmar | BauAss. Yane Conradi | M.Sc. Teresa Burmester

Inhalt:

Luftqualität, Lärm, Klimawandel – all das sind gute Gründe das Mobilitätsverhalten in Städten zu überdenken. Die Stadt Frankfurt strebt daher in naher Zukunft eine drastische Reduzierung des Autoverkehrs in der Innenstadt an. Dadurch ergeben sich neue Chancen für den Stadtraum – etwa durch freiwerdende Flächen oder gestiegene Aufenthaltsqualität im Freiraum. Gleichzeitig stellen neue Trends, wie Digitalisierung und e-commerce, auch den Einzelhandel in Frankfurts Innenstadt vor neue Herausforderungen. Wie kann auf diese Entwicklungen planerisch reagiert werden? Welche zukunftsweisenden Visionen könnten hier implementiert werden? Wir wollen vorausschauen und als Stadtbaustein das aktuelle Kaufhof/Karstadt-Areal zusammen mit der Zeil als Einkaufsstraße neu denken. Der Entwurf steht dabei besonders im Kontext der Digitalisierung im Einzelhandel und der Bedeutung der Mobilitätswende für Frankfurts Innenstadt.