WS 12/13 rheinstraße

Abgefahren. Rheinstraße Darmstadt – Stadteingang und Boulevard

Städtebaulicher Entwurf – WS 2012 / 13

Dozent/innen:
Prof. Dr. Jörg Dettmar, Dr. Constanze A. Petrow

Inhalt:
Der Weg von Westen nach Darmstadt führt über die Rheinstraße. Sie ist Zufahrtsstraße von der Autobahn, Magistrale zur Innenstadt und wichtige städtebauliche Achse über den Luisenplatz bis hin zum Schloss. Damit bestimmt die Rheinstraße erheblich das Bild von Darmstadt. Vertreten sind hier die architektonischen Leitbilder vieler verschiedener Epochen. Ein starkes, gestalterisch verbindendes Element fehlt indes, und so wirkt die Rheinstraße heute stadträumlich eher disparat und völlig verkehrsdominiert.

Der Entwurf widmet sich ihrer städtebaulich-freiraumplanerischen Neuordnung. Ziel ist es zum einen, diesen Stadtraum visuell aufzuwerten. Dabei soll respektvoll mit dem städtebaulichen Erbe umgegangen und auf dieses wiederum intelligent mit einer zeitgenössischen Gestaltung geantwortet werden. Vereinzelt können bauliche Ergänzungen vorgeschlagen werden. Zum anderen sollen im Bereich der Gehwege, Plätze und andockenden Grünräume Anziehungspunkte und Aufenthaltsqualitäten geschaffen werden, so dass ein lebendiger öffentlicher Raum an einem städtischen Boulevard entsteht.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der konzeptionellen Ebene: Für den gesamten Betrachtungsbereich von der Autobahnabfahrt im Südwesten bis zum Luisenplatz im Osten sollen Vorschläge für eine einprägsame räumliche Identität entwickelt werden.